MENU

Consol Theater

Lebendiges Miteinander

Das Consol Theater ist ein lebendiges Theaterhaus in Gelsenkirchen – und zwar auf dem ehemaligen Zechengelände Consolidation im Stadtteil Bismarck. Das Haus wurde 2001 eröffnet. Dort sorgen einige Enthusiasten mit einem Kindertheater für besondere Momente bei kleinen Besuchern.
Ein Projekt, das die Gelsenwasser-Stiftung langfristig unterstützt. Denn dem Team im Consol Theater sind die kulturelle Bildung und das Miteinander von Menschen verschiedener Altersgruppen und Herkunft genauso wichtig wie unserem Unternehmen. Viele Inszenierungen wurden ausgezeichnet.

Consol Theater

Junge Oper Dortmund

Ein großes Genre für den Nachwuchs

Eigentlich ist eine Oper nicht der Ort, der beim Nachwuchs ganz oben auf der Liste steht. Ganz anders, wenn es sich um die Junge Oper Dortmund handelt. Denn dort können Kinder und Jugendliche das große Genre kennen- und lieben lernen. Und zwar so, dass es Spaß macht. Von wegen angestaubtes Image, seltsame Musik und altmodische Themen!
Als eines der ersten in Deutschland schuf das Theater Dortmund 2008 einen eigenen „Ort“ für eine Kinder- und Jugend-Oper.  Mit der Intendanz von Jens-Daniel Herzog wurde in den vergangenen Jahren ein kontinuierliches Angebot geschaffen, das auf die Bedürfnisse des Nachwuchses eingeht.
Dabei umfasst das Konzept nicht nur einfach Musiktheater für Kinder und Jugendliche, sondern es ermöglicht ihnen die Auseinandersetzung mit dem Genre – ganz ohne Berührungsängste.

Die Kinder und Jugendlichen können wie die „Großen“ auf der Opernbühne selbst Künstler sein. Mitspielen ist angesagt. Dazu werden Opern-Klassikern ins Heute übertragen. Das Programm passt zum Leben der jungen Generationen und spiegelt deren Realität wider. So ist es „kinderleicht“ das Genre „Oper“ besser kennenzulernen. In eigenen Spielclubs und in gemeinsamen Inszenierungen mit den Profis erlebt der Nachwuchs die Verbindung von Theater und Musik, Klang, Tanz und Gesang – Kreativität pur in allen Bereichen.

Wichtig ist auch die Kooperationsbereitschaft: Die Junge Oper Dortmund arbeitet mit vielen Sparten des  Theaters, insbesondere mit dem Kinder- und Jugendtheater, mit den Kinder- und Jugendeinrichtungen der Stadt und der Region, mit den Schulen und weiteren Ausbildungseinrichtungen, mit Verbänden, mit den anderen Kulturveranstaltern vor Ort.
Sie suchen den Dialog, wollen bewegen, begeistern, berühren.

Junge Oper

Folkwang

Individuelle Unterstützung für besonders begabte Studierende

Der Name Pina Bausch  (1940 -2009) ist eng mit der Folkwang Universität der Künste verknüpft. Denn die heute legendäre Tänzerin und Choreografin war 1958 eine der ersten Preisträgerinnen, die von der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Folkwang Universität der Künste e.V. (kurz GFFF) unterstützt wurde. Die GFFF – 1950 gegründet – fördert besonders begabte Studierende – und das sehr individuell: Stipendium, Projektförderung und der Folkwang Preis für Studierende mit herausragenden Leistungen.

Was vor über sechs Jahrzenten begann, hat sich bis heute zu einem exzellenten privaten Netzwerk aus Freunden und Förderern entwickelt, die sich aktiv im Hochschulleben einbringen.
So trägt die GFFF den Folkwang-Gedanken ins Heute und leistet mit der Unterstützung des Künstlernachwuchses einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben.

Ziel der GELSENWASSER-Stiftung ist es, die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Folkwang Universität der Künste zu unterstützen!

Folkwang Universität

Klavierfestival Ruhr

Das Ruhrgebiet beflügeln

Die Gelsenwasser-Stiftung unterstützt das Klavierfestival Ruhr. Jedes Jahr kommen Meister an den Tasten ins Ruhrgebiet, um sich an den Konzertflügel zu setzen und zu spielen. Intendant Xaver Ohnesorg lädt die Meister Ihres Fachs ins Ruhrgebiet ein, aber auch Nachwuchspianisten. Das Festival, 2015 mit rund 65 Konzerten in der ganzen Region, spiegelt die Vielfältigkeit – von Klassik über Jazz Recitals, Kammer- und Orchesterkonzerte bis hin zu Meisterkursen und Liederabenden ist alles dabei. Bis zu 60.000 Besucher spitzen auf den Konzerten ihre Ohren.
Die Jahrhunderthalle in Bochum oder die Henrichshütte in Hattingen sind nur zwei der Spielstätten des Klavierfestivals Ruhr: Gerade die Industriedenkmäler, aber auch die Kulturstätten an Emscher und Lippe, machen den besonderen Charakter aus. GELSENWASSER ist Partner eines Konzerts der Veranstaltungsreihe.

Klavierfestival Ruhr

Interview mit Hans-Peter Frings, stellvertretender Intendant der Oper Dortmund

Video: Intendant Xaver Ohnesorg über das Klavierfestival Ruhr

Das Ruhrgebiet hat eine vielfältige Kulturlandschaft: GELSENWASSER-Stiftung fördert Kultur-Einrichtungen in der Region.