MENU

Neue Philharmonie Westfalen - Kids-Programm

Orchester hautnah erleben

Wie klingt ein Cello? Warum benutzt ein Dirigent einen Taktstock? Wie probt ein Orchester?

Solche und viele weitere Fragen werden in den Partnerschulen der Neuen Philharmonie Westfalen beantwortet. Schülerinnen und Schüler der Pfefferackerschule in Gelsenkirchen, des Gymnasiums Petrinum in Recklinghausen und des Gymnasiums Bergkamen haben aktuell im Rahmen des Kids-Programms der neuen Philharmonie die Möglichkeit, das Orchester hautnah kennenzulernen. Besuche in den Proberäumen in Recklinghausen gehören ebenso zum Programm, wie Musiker-Besuche in den Schulen.
Die Partnerschulen wechseln jährlich, so bekommen viele Schüler einen intensiven Einblick in ein Orchester.

Neue Philharmonie Westfalen

Interview mit Hans-Peter Frings, stellvertretender Intendant der Oper Dortmund

Folkwang

Individuelle Unterstützung für besonders begabte Studierende

Der Name Pina Bausch  (1940 -2009) ist eng mit der Folkwang Universität der Künste verknüpft. Denn die heute legendäre Tänzerin und Choreografin war 1958 eine der ersten Preisträgerinnen, die von der Gesellschaft der Freunde und Förderer der Folkwang Universität der Künste e.V. (kurz GFFF) unterstützt wurde. Die GFFF – 1950 gegründet – fördert besonders begabte Studierende – und das sehr individuell: Stipendium, Projektförderung und der Folkwang Preis für Studierende mit herausragenden Leistungen.

Was vor über sechs Jahrzenten begann, hat sich bis heute zu einem exzellenten privaten Netzwerk aus Freunden und Förderern entwickelt, die sich aktiv im Hochschulleben einbringen.
So trägt die GFFF den Folkwang-Gedanken ins Heute und leistet mit der Unterstützung des Künstlernachwuchses einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben.

Ziel der GELSENWASSER-Stiftung ist es, die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Folkwang Universität der Künste zu unterstützen!

Folkwang Universität

Klavierfestival Ruhr

Das Ruhrgebiet beflügeln

Die Gelsenwasser-Stiftung unterstützt das Klavierfestival Ruhr. Jedes Jahr kommen Meister an den Tasten ins Ruhrgebiet, um sich an den Konzertflügel zu setzen und zu spielen. Intendant Xaver Ohnesorg lädt die Meister Ihres Fachs ins Ruhrgebiet ein, aber auch Nachwuchspianisten. Das Festival, 2015 mit rund 65 Konzerten in der ganzen Region, spiegelt die Vielfältigkeit – von Klassik über Jazz Recitals, Kammer- und Orchesterkonzerte bis hin zu Meisterkursen und Liederabenden ist alles dabei. Bis zu 60.000 Besucher spitzen auf den Konzerten ihre Ohren.
Die Jahrhunderthalle in Bochum oder die Henrichshütte in Hattingen sind nur zwei der Spielstätten des Klavierfestivals Ruhr: Gerade die Industriedenkmäler, aber auch die Kulturstätten an Emscher und Lippe, machen den besonderen Charakter aus. GELSENWASSER ist Partner eines Konzerts der Veranstaltungsreihe.

Klavierfestival Ruhr

Video: Intendant Xaver Ohnesorg über das Klavierfestival Ruhr

Das Ruhrgebiet hat eine vielfältige Kulturlandschaft: GELSENWASSER-Stiftung fördert Kultur-Einrichtungen in der Region.